rückblätternweiterblättern

Wild

Pappardelle mit Maibock und Morcheln

Zutaten für 4 Personen
500 gr. Parpadelle
500 gr. Maibockfilet
20     Morcheln, frische oder getrocknete
150 ml     Schlagobers
100 ml     Gemüsebrühe
50 ml     Rotwein
25 ml     Portwein

1     Schalotte(n), gewürfelt
1 Zweig/e     Rosmarin
2 Zweig/e     Thymian
¼     Knoblauchzehe(n), grob geschnitten

Zubereitung

Die getrockneten Morcheln 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen. Die Schalotten in etwas Butter anschwitzen. Die Morcheln mit etwas Gemüsebrühe und Morchelwasser in einem Topf knapp um die Hälfte einreduzieren. Mit etwas Cognac oder Weinbrand ablöschen und Schlagobers beimengen. Nochmals 10 Minuten leicht köcheln lassen. Gleichzeitig alle anderen Zutaten für die Sauce in einem. Diese Flüssigkeit zu den Morcheln passieren und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz gut abschmecken.

Den Rücken in 4 gleiche Stücke teilen und zu je einem Rechteck trimmen. Unebenheiten abschneiden und diese Abschnitte in gleich kleine 60 - 90 g Würfel schneiden. Die Rückenteile rundum in Olivenöl bei mittlerer Temperatur anbraten. Salzen, pfeffern und je nach Dicke 5 - 8 Minuten in den 110 Grad heißen Ofen legen.

Die Pappardelle al dente kochen und mit 1 TL Butter gut vermischen und die Morchelsauce beimengen.

Pappardelle mittig auf die Teller legen und die halbierten Rückenteile darauf platzieren.
Dazu passt wunderbar grüner Spargel





Rezept drucken