Grundrezept: Tomahawk Steak im Ofen gebraten

Zutaten für 4 Personen
2 Tomahawk-Steaks
etwas Rosmarin-Olivenöl
Meersalz Grigliata
etwas Butter




Die Steaks aus dem Vakuum nehmen und etwa eine Stunde atmen lassen. Mit etwas Rosmarin-Olivenöl und groben Grigliata-Salz einreiben. Den Ofen auf 90 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen, die Steaks auf ein mit Butter gefettetes Backblech legen und etwa eine Stunde sanft im Backrohr garen.

Anschließend die Steaks bei halb geöffneter Ofentür einige Minuten ruhen lassen.
2 EL Butter mit etwas Rosmarin-Öl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks darin von jeder Seite scharf anbraten. Im noch warmen Ofen bei halb geöffneter Tür, das mit Alufolie abgedeckte Fleisch weitere 5 Minuten ruhen lassen.
Die Steaks quer zur Faser von außen bis zum Knochen in 1 cm breite Streifen aufschneiden. Einige Butterflocken auf den geschnittenen Tomahawk Steaks zergehen lassen. Dazu passen vorzüglich junge Kartoffel, ein Frühlingsalat und natürlich die herrlichen Tiptree-Saucen von Wilkin & Sons.

Wir empfehlen Ihnen zu dem Rezept folgendes Produkt:

Mariniertes Tomahawk-Steak mit Räucher-Aroma, dazu Cowboy-Mais

Zutaten für 4 Personen:

1 Tomahawk Steak
4 rote Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen, dünn geschnitten
3 EL Rapsöl
Tellicherry-Pfeffer, Salz
Flüssigrauch Hickory Natural

4 Maiskolben
4 TL Old Texas Whiskey Pepper Sauce





Etwas Rapsöl mit Zwiebel und Knoblauch mischen. Tomahawk Steak von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Marinade einreiben. Mind. 3 Stunden in Klarsichtfolie im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Maiskolben mit der Old Texas Whiskey Pepper Sauce bestreichen, in Alufolie wickeln und 20-30 Minuten unter mehrmaligen wenden grillen.

Das Tomahawk-Steak 10 Minuten je Seite grillen und danach 10 Minuten rasten lassen. Nun mit Flüssigrauch Hickory Natural auf beiden Seiten besprühen (verwenden Sie zu Beginn nur wenig liquid smoke, da durch eine größere Menge das Räucheraroma intensiviert wird – nachsprühen können Sie jederzeit, je nach Geschmack!).
Das Steak quer zur Faser schneiden und mit Cowboy-Mais anrichten – dazu passt wunderbar Old Texas Cowboy Ketchup und Kartoffelsalat.

« zur Übersicht