Languste & Garnele mit Kräutermarinade am Grill

2 Wildfang-Langustenschwänze

12 Wildfang Garnelen
1 Frz. Oliven-Gewürzset-Orange

Je 1 TL Minze, Petersilie, Schnittlauch - fein gehackt

1 Zehe Knoblauch - fein gehackt
1 EL Weinessig

1 EL Honig




1.       Langusten und Garnelen über Nacht auftauen und mit einer Küchenschere den Panzer und das Fleisch mittig teilen. Ebenso die Garnelen mittig teilen.

2.       Kräuter, Knoblauch, Essig und Honig mit 2 EL des Paprika-Knoblauch-Olivenöls, 1 TL der Gewürzmischung und 1 TL Senfs vermengen. Mit dem Gewürzsalz abschmecken.

3.       Die halbierten Langusten auf der Innenseite mit der Öl-Gewürzmischung bepinseln

4.       Den Grill sehr stark erhitzen

5.       Eine Alufolie mit dem Öl einstreichen , Langustenschwänze mit dem Fleisch nach unten auf die Folie legen und mit Öl-Gewürzmischung beträufeln

6.       Nach gut 15 Minuten sind die Langusten fertig gegrillt.

7.       Nun die Wildfanggarnelen auf der Fleischseite ca. 1 Minute grillen.

8.       Langusten und Garnelen kurz mit der restlichen Kräuterölmischung beträufeln und mit Baguette servieren.

Wir empfehlen Ihnen zu dem Rezept folgende Produkte:

Languste auf weißem und grünem Spargelragout

Langustenschwanz
weißer und grüner Spargel
Obers
Spargelfond

Salz
Pfeffer

Zitrone
Crème Fraîche




Den Langustenschwanz halbieren, und auf der Schalenseite in Olivenöl braten. Anschließend bei 140° etwa 5 Minuten im Rohr braten.

Den weißen Spargel schälen und ca. 1 cm vom Ende wegschneiden.

Den grünen Spargel vom Ende weg ca. 1/3 schälen.

Den weißen Spargel leicht blanchieren, danach aus dem Wasser nehmen und ausdämpfen lassen (so verliert er mehr Bitterstoffe), den grünen Spargel hingegen nach dem blanchieren im Eiswasser abschrecken (so behält er seine Farbe).

Die weißen Spargelspitzen ca. 3 cm lang abschneiden und beiseitestellen.
Den Rest vom weißen Spargel klein schneiden. Mit etwas Spargelfond und Obers einkochen und pürieren. Anschließend und mit Crème Fraîche und Zitrone abschmecken.
Den grünen Spargel nun 1cm lange Stücke schneiden und mit dem Püree vermengen. Das Ragout mit den weißen Spitzen garnieren.