Meerbararbe gebraten mit Ratatoullie-Gemüse

4 Stück Meerbarben (á 100-150g)
Salz mit Espelette Pfeffer
2 Zucchini
2 rote Paprika
2 mittelgroße Tomaten
2 kleine Zwiebel
1 Stück Aubergine
Balsamico
Salz mit Ratatouille
Chili-Olivenöl
Butter
Basilikum oder Petersilie




Schalotte feinwürfelig, Zucchini, Tomate und Aubergine in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Paprikaschote entkernen, Stiel entfernen und ebenfalls würfelig schneiden. In einem Topf etwas Chili - Olivenöl erhitzen und darin getrennt Paprika, Schalotten, Tomaten, Aubergine und Zucchini anschwitzen. Zum Schluss alle Zutaten zusammenfügen und mit Balsamicoessig abrunden. Mit Ratatouille-Salz würzen.

Die Rotbarbenfilets auf der Hautseite mit Espelette-Salz würzen. In einer Pfanne etwas Olivenöl mit Butter erhitzen und den Fisch auf der Hautseite rasch anbraten und ins heiße Backrohr stellen. Die Peperonata auf heißen Tellern anrichten und die Fischfilets darauf setzen. Mit frischem Basilikum oder Petersilie garnieren.

Petersfisch auf Fenchel und Cherrytomaten mit Curryrisotto

2 Fenchelknollen mit Grün
250 g Cherrytomaten
Butter
Sel & Piment - Salz mit Espelette Pfeffe
4 Petersfischfilets
Bund Petersilie
Zitronenöl
Weißwein
Risotto al Curry




200 g Risotto al Curry mit 600 ml kaltem gesalzenen Wasser vermengen und ca. 18 Minuten unter ständigem Rühren langsam kochen. Vom Herd nehmen und mit Parmesan und Butter verfeinern.

Beim Fenchel die Stengel abschneiden, beiseite geben und den Fenchel in Spalten schneiden, Tomaten halbieren, beides 10 min. in Olivenöl garen, leicht mit Sel & Piment würzen. (natürlich geht auch Meersalz, durch Espelettepfeffersalz erhält das Gemüse eine würzige Note)

Danach Petersilie fein hacken und etwas Butter dem Gemüse beifügen.

Fischfilet auf der Hautseite mit etwas Zitronenöl einreiben und Fenchelgrün fein gehackt, beimengen.

Das Gemüse auf die Alufolie platzieren, darauf den Fisch mit gehacktem Fenchel legen. Eventuell mit weiteren Kräutern bestreuen. Etwas Weißwein beifügen und fest verschließen. (Ecken der Folie nach oben biegen).

Auf Backblech legen und ca. 15 min bei 220 Grad (vorgeheizt) in den Ofen schieben.

Fisch aus dem Ofen holen und ca. 5 min ruhen lassen, Päckchen auf die Teller geben und erst am Tisch öffnen.

Rotbarbe in Baslikumdressing

4 Rotbarben-Filets
Salz
Pfeffer
2 EL Olivenöl
10 EL Basilikumöl
1 EL Zitronensaft
Etwas Salz und Pfeffer
frische Basilikumblätter




Rotbarbenfilets salzen und pfeffern und vorsichtig auf beiden Seiten in Olivenöl braten (Hautseite zuerst).
Basilikumöl mit Zitronensaft in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rotbarbenfilets aus der Pfanne nehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und durch die Basilikummarinade ziehen. Auf vorgewärmten Tellern mit frischem Basilikumblättern anrichten.

« zur Übersicht