300 g Simmentaler Filet
eine Prise Zucker
Zitronenschale
1 EL Tomatenessig
ein halber Bund gehackte Petersilie
2 EL Olivenöl
20 g Stör-Kaviar
einige Kapernbeeren
2 EL Trüffelsenf
4 EL Sauerrahm
etwas Pfeffer

 

Zutaten für 4 Personen:

Ca. 800 g brasil. Rinderfilet

Olivenöl, Meersalz, Tellicherry-Pfeffer

Für die Salsa
5 EL Wild Appetite Mexican Chili Sauce
2 gewürfelte Tomaten
1 gewürfelte Avocado
1 EL Zitronensaft
1 gehackte Frühlingszwiebel
1 EL Zitronensaft
1 fein geschnittene Chilischote zum Garnieren

Für die marinierten Paprika
4 Paprika (rot, gelb, grün), entkernt und geviertelt
Saft einer Zitrone
2 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
Petersilie, grob gehackt




Für die Salsa die Avacado-Würfel mit Zitronensaft vermischen (so bleiben sie schön grün). Wild Appetite Mexican Chili Sauce mit Tomaten und Frühlingszwiebel vermischen und die Avocado unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den Chilistücken garnieren und im Kühlschrank kalt stellen.

Die gewaschenen und entkernten Paprika mit Olivenöl bestreichen und mit der Haut nach unten solange grillen, bis diese dunkel ist. In einer abgedeckten Schüssel oder in einem verschlossenen Plastikbeutel mind. 15 Minuten abkühlen lassen. Anschließend kann die Haut ganz leicht abgezogen werden.

Aus Knoblauch, Zitronensaft, etwas Olivenöl und Petersilie eine Marinade rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Paprikastreifen vermischen.

Das Rinderfilet in 4 Steaks teilen, auf beiden Seiten mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Steaks über starkem Feuer 6 – 8 Minuten grillen, dabei öfters wenden. Anschließend 5 Minuten auf einer Platte ruhen lassen.
Das Filet-Steak mit den marinierten Paprika und Chili-Salsa auf Tellern anrichten – fertig ist ein feuriger Steakgenuss. Dazu passt Weißbrot und Blattsalat.

Surf & Turf mit Rosmarinkartoffel

Zutaten für 4 Personen:

4 Stk. Simmentalerfilets à ca. 200 g

8 Stk. Wildfanggarnelen ohne Schale 

Rub Portuguese Peri Peri

1 kg Kartoffel

12 Rosmarinzweige etwas Butter


Filets mit Rub Portuguese würzen und bei höchster Hitze je 2 Minuten auf beiden Seiten angrillen, Hitze zurücknehmen und noch je ca. 8 Minuten auf beiden Seiten warm halten. Garnelen mit Rub Portuguese würzen und je 2 Minuten je Seite bei starker Hitze grillen.

Die gekochten Kartoffel in heißer Butter mit den Rosmarinzweigen schwenken mit etwas Meersalz würzen.

Als Sauce eignet sich die feine Hot & Spicy BBQ Sauce.

Wir empfehlen Ihnen zu dem Rezept folgendes Produkt:

Wagyufilet mit Peperonata

Zutaten für 4 Personen:
 
Wagyufilet ca. 800 g
Pepato
Olivenöl
etwas Butter
4 große rote und gelbe Paprikaschoten, in grobe Würfel geschnitten
4 Knoblauchzehen, geschnitten
3 EL Basilikumöl
1 TL Balsamico-Essig


1.    Um das Wagyufilet perfekt braten oder grillen zu können, mindestens drei Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen.
2.    Mit Pepato rundherum gleichmäßig würzen und anschließend in nicht zu heißem Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten. Etwas Butter zufügen und nochmals rundherum braten.
3.    Das Fleisch für ca. 15 Minuten bei ca. 180 °C in den Ofen schieben.
4.    Die Paprikawürfel in heißem Basilikumöl anschwitzen lassen und Knoblauchscheiben beimengen. Mit Balsamico ablöschen und Pepato beifügen. Nochmals kurz durchschwenken.
5.    Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Alufolie ca. 3 Minuten rasten lassen, danach quer zur Faser aufschneiden und mit der Peperonata auf vorgewärmten Tellern anrichten.

« zur Übersicht